Saisonstart

Hobo ist wieder im Wasser.

Die lange kalte Jahreszeit hat ein Ende. Die Segelsaison hat wieder begonnen.

Am Freitag war es endlich soweit, wir haben Hobo aus der Halle geholt und zum Kranen nach Glücksburg gefahren. Wie befürchtet war es sehr knapp, Hobo aus der Halle zu fahren.

Hallenausfahrt

Hallenausfahrt

Vorn und hinten war kaum Platz für den Mast. Im Winter sind wir noch Problemlos in die Halle gekommen. Ist Hobo gewachsen, er war ja den Winter über in einem Gewächshaus untergestellt?

Rast

Rast auf der Autobahn

Kranen in Glücksburg

Um 15:00 Uhr waren wir im Hafen von Glücksburg zum Kranen angemeldet. Wir waren schon gegen 14:00 Uhr vor Ort und wurden gleich zum Kran durchgewunken. Noch schnell den Motor angebaut und das Ruder auf’s Boot gelegt, schon konnte das Kranen beginnen.

Hobo_haengt_am_Kran

Hobo hängt am Kran

wasserkontakt

erster Wasserkontakt

Der erste Check galt den neuen Borddurchlässen, ob diese auch dicht sind. Entwarnung, alles dicht. Die erste Fahrt um den Hafen in unsere Box war auch erfolgreich.

in_der_box

Maststellen

Das Maststellen war zu Zweit leider nicht erfolgreich. Wir hatten das Vorstag mit einer langen Leine verlängert und dann vom Steg aus versucht den Mast hochzuziehen. Leider ohne Erfolg. Ein netter Stegnachbar hat uns dann geholfen. Zu Dritt haben wir es dann geschafft.

Leider haben wir auf halben Wege nach oben bemerkt, das sich die beiden Terminals der Oberwanten verdreht und verklemmt hatten.

wanten_terminal

Ups

Aber der Mast war erstmal oben und gesichert, aber mit solchen Terminals wollten wir am folgenden Tag nicht los segeln. Nach dem Anbauen des Baumes, war auch erstmal Feierabend, wir hatten keine Lust mehr. Abends waren wir im Römer, dem Restaurant im Yachthafen, noch lecker Fisch essen.

Der nächste Tag

Ich bin sehr früh aufgewacht und erstmal die schön warme Dusche aufgesucht. Die Nacht war doch sehr frisch auf dem Boot. Um diese Jahreszeit wünscht man sich eine Heizung auf dem Boot. Hat jemand eine Idee für einen Heizlüfter, der nicht gleich das ganze Hafennetz lahmlegt ?

Nach dem Frühstück in Jacke und Mütze, habe ich mich auf den Weg zum Flensburger Yacht-Service gemacht, um zwei neue Terminal zu besorgen. Es waren noch genau 2 Stück auf Lager. Ich braucht genau zwei. Glück gehabt.

Mit dem Anbauen der neuen Terminal, dem Anschlagen der Segel und den ganzen Leinen haben wir dann noch mal bis ca 13:00 Uhr gebraucht, bevor wir endlich losfahren konnten.

Dann die nächste Enttäuschung. Meine neu eingebaute Logge funktioniert nicht. Echolot und Windmesser funktionieren, aber die Logge nicht. Meine gute Stimmung und Freunde auf den ersten Törn waren dahin. Die erste 2 Stunden hatten wir dann auch noch keinen Wind und sind in der Flensburger Förde rumgedümpelt. Aber dafür schien die Sonne. Nach dem Runden von Holnisspitze kam auf einmal Wind auf. Der Windmesser hat im Maximum 8 m/s gemessen. Und bei der Rauschefahrt hat die Logge dann auch funktioniert. Vielleicht hatte sich das Rädchen verklemmt oder sie funktioniert nur bei mehr Geschwindigkeit. Mal schauen, was auf den nächsten Törns passiert.

Impressionen von der Überfahrt

2015-04-18_16-09-01

2015-04-18_16-12-55

 

 

 

 

 

 

saisonstart